Sie sind hier: 

Innovationsnetz - Schüler auf Kurs für M-V

SCHÜLERPROJEKT

 

Ziel:


Das Schülerprojekt „Innovationsnetz-Schüler auf Kurs für MV“ zeigt zukunftsorientierte Entwicklungsmöglichkeiten für leistungsstarke und interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 12 an Gymnasien und Gesamtschule in der Hansestadt Rostock sowie im Landkreis Rostock auf, um sie als zukünftige Fachkräfte in der Region zu fördern. Das Hauptaugenmerk des Projektes liegt auf einer verbesserten Studien-, Berufs- und Praxisorientierung. Zu den Zielstellungen gehören insbesondere:

  • die Vernetzung von Schulen, Unternehmen, der Universität Rostock sowie Vertretern von Wirtschafts- und Wissenschaftsverbänden im Übergang Schule, Wissenschaft und Wirtschaft;
  • die Fachkräfteentwicklung im MINT-Bereich;
  • die Vorbereitung auf eine spätere Tätigkeit in Innovationsfeldern der Wirtschaft unseres Bundeslandes;
  • langfristige Betreuung mit Interdisziplinarität und Praxisnähe.

 

Zielgruppe:


Schülerinnen und Schüler aus Gymnasien und Gesamtschulen der Stadt Rostock sowie des zugehörigen Landkreises sind fester Bestandteil des Projektes.

 

Netzwerkarbeit:


Das Netzwerk aus Schulen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen sowie Wirtschafts- und Wissenschaftsverbänden ist ein zentraler Bestandteil der Projektarbeit. Die erfolgreiche Projektumsetzung wird durch ein intensives Netzwerkmanagement im Bereich Schule-Wirtschaft-Wissenschaft gesichert. Zu den weiteren Netzwerkpartnern gehören zum Beispiel der Unternehmerverband (UV) Rostock und Umgebung sowie die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock als Multiplikatoren für die Akquise weiterer Unternehmen und Themenstellungen.

 

Themen:


Neben allgemeinen Themen, die meist den Einsatz moderner Technologien in Arbeitsprozessen beinhalten, zeigt sich immer mehr eine Schwerpunktbildung parallel zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region.  Zudem werden die Bereiche Medizintechnik/Gesundheitswirtschaft, maritime Wirtschaft und Erneuerbare Energien verstärkt, um die Wirtschaftsschwerpunkte in Mecklenburg-Vorpommern zu unterstützen. Nachhaltigkeit, Umweltschutz und regionale Verbundenheit sind dabei zentrale Themengebiete.

 

Umsetzung:


Die Schülerteams arbeiten in der Regel ein bis zwei Schuljahre an ihren Projekten. Wichtig dabei ist die Einbeziehung außerschulischer Partner, die fachliche Unterstützung geben und die Praxisrelevanz des Projektes begutachten. Die Arbeit der Teams kann in schulische Abläufe eingebunden sein (z.B. Wahlpflichtunterricht, Projektkurse). Bei ihrer Arbeit werden die Schüler von Projektmanagern betreut, die neben der Sicherung des Projektfortschrittes, vor allem Methoden zum Projektmanagement, zum wissenschaftlichen Arbeiten und zu Präsentationstechniken in die Projektarbeit einbringen und somit die Qualität der Projekte und eine nachhaltige Kompetenzentwicklung der Schüler sichern. Teil des Projektmanagements ist auch eine aktive Netzwerkarbeit. Durch diese soll eine Verstetigung des Projektes gewährleistet werden.

 

Laufzeit:

1.8.2017-31.08.2019

 

Kontakt:

BilSE-Institut für Bildung und Forschung GmbH
Cornelia Eigler
Hawermannweg 16

18069 Rostock
Tel: 0381 - 808342 - 175
Email: conny.eigler@bilse.de

Weitere Informationen:
www.innovations-netz.de

Flyer

 

Aktuelles:

newsletter Sonderausgabe 2018

 


gefördert durch: