Sie sind hier: 

Zertifizierter Waldpädagoge 2016/ 2017

Insgesamt 14 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verschiedener Forstämter des Landes MV starteten Anfang März in diesem Jahr in ihre Weiterbildung zum „Zertifizierten Waldpädagogen/Zertifizierte Waldpädagogin“. Hier erwerben die ausgebildeten Forstwirtschaftler pädagogisches und didaktisches aber auch rechtliches sowie natur- und umweltschutzrelevantes Wissen.

Dafür stehen 19 Seminartage zur Verfügung, theoretisch vermitteltes Wissen wird oft praktisch im Wald und mit spielerischen Übungen gefestigt. Auch wird ein individuelles einwöchiges Praktikum an einer Stätte für Umweltbildung und eine praktische Prüfung absolviert. Im Verlauf der bundesweit anerkannten berufsbegleitenden Weiterbildung entwickelt jeder Teilnehmer ein spezifisches Führungs- oder Projektkonzept. Kindergartenkinder, Schüler allgemeinbildender Schulen oder auch verschiedene Erwachsenengruppen sind die angesprochenen Zielgruppen. Der Erwerb der Fach- und Methodenkompetenz zur Sensibilisierung zum nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen steht im Mittelpunkt der Schulung. Die Weiterbildung wird im Jugendwaldheim in Dümmer oder anderen Schulungsstätten der Landesforstanstalt MV durchgeführt, welche auch Initiator dieser Qualifizierung in MV ist. Gemeinsam mit dem BilSE-Institut und mit Hilfe der finanziellen Unterstützung durch das Land/EU konnte diese Qualifizierung konzipiert  und mehrfach umgesetzt werden.

Autor: Dr. Britta Ender

Zertifizierter Waldpädagoge 2016/ 2017

Zurück