Sie sind hier: 

Sonderpreis für besten Melker im Land

Sieger der 13. Landesmeisterschaft im Melken wurde Alexander Läritz vom Landwirtschaftsbetrieb Griepentrog KG als bester teilnehmender Auszubildender in der Altersgruppe unter 25 Jahre. Ausgerichtet wurde das Leistungsmelken in Kooperation von LKV Güstrow und Bauernverband Mecklenburg Vorpommern. Der Bestplatzierte erhielt in Anerkennung seiner Leistung einen Sonderpreis, übergeben von Frau Verena Hoppe (BilSE-Institut). Dieser beinhaltet ein Stipendium, nutzbar für ein berufliches Praktikum im Partnernetz (Niederlande, Frankreich, Estland, Ungarn, Dänemark oder Österreich). Der Blick über die Landesgrenzen hinweg lohnt sich für die Azubis sowohl in fachlicher als auch persönlicher Hinsicht.

Im vergangenen Jahr konnten in Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachverbänden bereits einige Azubis und Absolventen aus dem Bereich Gartenbau und Landwirtschaft Sonderpreise entgegennehmen.

Die angebotene Chance nutzte z.B. Jakob Tornier von Gut Sternberg, der ein Praktikum in Estland absolvierte. Auch Michael Behlau von der Landwirtschaftliche Produktivgenossenschaft Mestlin e.G. konnte in Frankreich Erfahrungen im Tabakanbau sammeln, Daniela Walter von der Burower Gutsmilch GmbH und Christin Keding von der Landwirtschafts GmbH Petschow sind aktuell in der Vorbereitung für einem Aufenthalt im Elsass und Karl Kießling tritt als Absolvent im Juni ein Praktikum im größten Schaugarten Österreichs an.

Mit Unterstützung des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt informiert das BilSE-Institut aus Auszubildende und Ausbildungspersonal aus MV über die Möglichkeiten eines internationalen beruffachlichen Praktika in europäischen Raum.

 

Sie sind Azubi, junger Absolvent, Fachlehrer oder Ausbilder im Bereich Landwirtschaft oder Gartenbau in MV und interessieren sich für ein Praktikum im Ausland? Unsere Angebote finden Sie hier...

Autorin: Verena Hoppe (BilSE-Institut)

Zurück