Sie sind hier: 

Mecklenburg-Vorpommern hat acht „Fachkräfte für Reittourismus“ ausgezeichnet

Im Rahmen der feierlichen Übergabe hat der Fachverband LANDURLAUB M-V, der Landestourismusverband und das BilSE-Institut am 02.Mai 2017 im Internationalen Haus des Tourismus in Rostock acht Zertifikate der „Fachkraft für Reittourismus“ überreicht.

„Mit diesen weiteren acht pferdetouristischen Betrieben hat Mecklenburg-Vorpommern nunmehr insgesamt 26 Fachleute zu „Fachkräften für Reittourismus“ zertifiziert, so Gerd Lange, Referatsleiter Tourismus im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern stolz. „Durch diesen Zertifikatskurs der Erwachsenbildung einschließlich schriftlicher und mündlicher Prüfung tragen wir stufenweise zur Qualitätserhöhung im Pferdetourismus in unserem Lande bei, worauf potentielle Urlauber immer mehr Wert legen“, so Lange weiter.
Umfassende Einblicke haben die Absolventen des Kurses in wirtschaftliche, steuerrechtliche, rechtliche und kalkulatorische Besonderheiten im Pferdetourismus erfahren, praktisches Rüstzeug zur Verbesserung von Leistungsangeboten und deren Vermarktung erhalten. „Es sind ganz individuelle Höfe mit jeweiligem Charme“, so Claudia Krempien, Netzwerkmanagerin beim Fachverband LANDURLAUB M-V e.V.. „Anzuerkennen ist, dass die Absolventen trotz der hohen Arbeitsbelastung von oftmals 16 Stunden am Tag und einer 7-Tage-Woche in ihren Betrieben an dieser Weiterbildung mit 126 Unterrichtsstunden teilgenommen haben und damit mit gutem Beispiel zur Qualitätssicherung des Pferdetourismus in Mecklenburg-Vorpommern beitragen.“
Gemeinsam mit dem BilSE-Institut wird der neue Zertifikatskurs „Fachkraft für Reittourismus“ ab November 2017 für Landwirte und klein- und mittelständige Betriebe aufgelegt. Wer nähere Informationen zu den Inhalten und Zeiten des Kurses erhalten möchte, wendet sich bitte an Frau Krempien unter Tel: 0381 4030 632 oder per Mail an c.krempien@auf-nach-mv.de.

Zurück