Sie sind hier: 

Niederländische Ausbilder besuchen Einrichtungen der Beruflichen Aus- und Weiterbildung in Mecklenburg Vorpommern

Im Jahr 2010 gründete sich im Rahmen eines Partnerschaftsprojekts das Netzwerk EVAnet -European Vocational Agricultural Network. Ziel des Netzwerks ist es, die Zusammenarbeit im Bereich der beruflichen Erstausbildung in Agrarberufen zu fördern.

Das BilSE-Institut begrüßte in der ersten Oktoberwoche 2017 eine Delegation Ausbilder unserer niederländischen Partnerschule AOC Groene Welle aus Zwolle. Peter van den Berg prüfte gemeinsam mit seinen Kollegen und Kolleginnen aus dem Garten und Landschaftsbau sowie der Forstwirtschaft die Möglichkeiten des gegenseitigen Austauschs von Auszubildenden. Berufliche Praktika im Bereich der Agrarwirtschaft öffnen das Blickfeld für die grenzübergreifende Zusammenarbeit in Europa.

Trotz Regen und Sturm ließen sich die acht engagierten Berufsschullehrer aus Zwolle nicht davon abbringen die Möglichkeiten der Ausbildung und unterschiedlichste Einrichtungen der Agrarwirtschaft zu besuchen. Dabei konnten viele interessante Informationen zur Berufsausbildung ausgetauscht und wichtige Gespräche geführt werden. Einige der besuchten Einrichtungen konnten so auch neue persönliche Kontakte knüpfen. Dies bildet die Grundlage für qualitativ hochwertige Auslandspraktika unserer Azubis und Absolventen in den Niederlanden.

Das BilSE-Institut möchte sich bei allen Einrichtungen und Kooperationspartnern für die Zeit und Aufwendungen bedanken welche mit dem Besuch der niederländischen Ausbilder verbunden war und zu dieser gelungenen Seminarreise führte. Besonderer Dank geht an Frau Reuber von den Gärten der Welt, Herrn Braune vom BBL- MV (Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern), Frau Kindt und Herr Kowalski vom JWH Dümmer, Herr Wagner und Herr Syniawa von der Fachschule für Agrarwirtschaft Güstrow, Herr Ihde von der Stadtforst Ludwigslust sowie Herr Neuß und Herr Hagemann vom Forstamt Güstrow.  Besonderer Dank gilt den Azubis des Forstamtes Güstrow, die den vielen Fragen der Niederländer Rede und Antwort standen.

Aufgrund dieses Besuchs entwickelte sich im Bereich Gartenbaus bereits eine Nachfrage für eine Ausbilderreise im Frühjahr 2018. Ausbilder, Meister und Berufsschullehrer die am Besuch der Gartenbaufachschule in Zwolle mit Hospitation der Schule und regionalen Betrieben interessiert sind,  werden hiermit aufgerufen sich bis zum Ende dieses Jahres beim BilSE-Institut zu melden.

Sie sind Azubi, junger Absolvent, Fachlehrer oder Ausbilder im Bereich Landwirtschaft oder  Gartenbau in MV und interessieren sich für ein Praktikum im Ausland? Wir beraten Sie gerne.

Sie haben Interesse Ihre Klasse oder Ihren Ausbildungsbetrieb über Auslandspraktika zu informieren? Wir vereinbaren gerne einen Termin für eine Informationsveranstaltung in Ihrem Haus.

Mit Unterstützung des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt bietet das BilSE-Institut für Interessenten aus Mecklenburg Vorpommern Chancen für die Teilnahme an  beruffachlichen Auslandspraktika.

Autor: BilSE-Institut

Kontakt:

Sektionsleiterin
Dr. Britta Ender
britta.ender@bilse.de
Telefon 03843/7736-240
Telefax 03843/7736-249
Funk 0172/3936476

Zurück